Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/traenenblut

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zusammenreißen...

Wie der Titel schon sagt, muss ich mich gerade zusammenreißen. Eigentlich würde ich gerne wieder ein bisschen abnehmen (6 Kilo nur), aber jedes Mal, wenn ich mir bewusst werde, dass ich Hunger habe, aber nichts esse, habe ich Angst, dass mein Schatz das fühlen könnte und selbst weniger isst. Ich will nicht, dass mein Schatz abnimmt, will aber selbst abnehmen. Ich verbiete ihm zu Hungern, will es aber selbst tun. Und ich weiß auch, dass es eigentlich scheiße von mir ist, aber ich habe in der letzten Zeit so viel zugenommen und das will ich wieder runter haben, damit mir eine bestimmte Hose und ein bestimmtes T-Shirt wieder passen. Ich würde gerne wieder so aussehen wie früher, aber ich habe ein schlechtes Gewissen meinem Schatz gegenüber, wenn ich irgendetwas dafür tue. Gestern hatte ich kein Mittagessen, habe mich eigentlich ganz wohl und stark dabei gefühlt, bis mir der Gedanke kam, mein Schatz könnte es mir irgendwie heimzahlen wollen und würde selbst nichts oder zu wenig essen. Dann hab ich 5 Gummibärchen und eine Hand voll Chips gegessen. Heute habe ich mein Frühstück anstatt Mittagessen gegessen und hatte danach ein so schlechtes Gewissen, dass ich wieder eine Hand voll Gummibärchen gegessen habe. So kann es nicht weitergehen, es ist auf Dauer ungesund und es macht mich seelisch fertig. Auch mit etwas anderem muss ich mich zusammenreißen, weil ich Angst habe, dass mein Schatz es bei der nächsten Gelegenheit nachmacht... ich liebe meinen Schatz, aber manche Dinge waren ohne ihn einfacher. Allerdings vermisse ich lieber manche Dinge, anstatt meinen Schatz nicht mehr zu haben. Von daher werde ich mich weiter zusammenreißen, auch wenn es schwer ist... Ich will meinen Schatz nicht verlieren, denn er war es, nach dem ich mich gesehnt habe, als ich alles, was ich durch ihn verloren habe, noch hatte. Er ist mir wichtiger als all das, wenn er bei mir ist, brauche ich nichts davon. Nur wenn ich alleine bin... und das bin ich leider trotz dass ich ihn habe oft... auch wenn keiner von uns etwas dafür kann. Aber er ist mir wichtig, zu wichtig, als dass ich ihn für die anderen Sachen hergeben würde. Denn er ist es, der meinem Leben einen Sinn gab, als es keinen mehr hatte. Also verpisst euch, scheiß alte Dinge.
19.4.07 13:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung